Zum Inhalt springen

Ostschweiz Bruno Damann nimmt Arbeit wieder auf

Der St. Galler Volkswirtschaftsdirektor Bruno Damann nimmt mit reduziertem Pensum die Arbeit wieder auf. Er müsse sich aber weiteren medizinischen Abklärungen unterziehen, teilt die St. Galler Staatskanzlei mit.

Der frischgewählte St. Galler Regierungsrat Bruno Damann
Legende: Der frischgewählte St. Galler Regierungsrat Bruno Damann (Mitte) bei der Departementsverteilung im Frühling 2016. Keystone

Aktuell lasse es der Gesundheitszustand des Vorstehers des Volkswirtschaftsdepartementes noch nicht zu, dass er alle Termine wahrnehmen könne, schreibt die Staatskanzlei weiter. Damann, der erst seit dem Frühling der St. Galler Regierung angehört, hatte in der Nacht auf den 31. Oktober einen Herzinfarkt erlitten.

Operation nicht ausgeschlossen

Am 29. November werde er sich erneut ins Kantonsspital St.Gallen begeben, wo er während drei Tagen nochmals gründlich untersucht wird. Dann werden allfällige weitere Massnahmen festgelegt. Eine Operation am Herzen ist nicht ganz ausgeschlossen. Bis dahin wird Bruno Damann reduziert arbeiten und nach Möglichkeit einzelne Termine wahrnehmen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.