Buchs: Widerstand gegen Konzerte im Schlosshof

In Buchs fühlen sich Anwohner durch Veranstaltungen auf dem Markplatz und dem Schloss Werdenberg gestört. Sie haben sich deshalb zu einer Interessensgemeinschaft zusammengeschlossen.

Schloss und Städtchen Werdenberg Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lärmquelle statt beschauliches Gemäuer - das geschichtsträchtige Schloss Werdenberg. Keystone

Nach der WIGA-Messe auf dem Marktplatz hatte Richard Taucher genug: Bis um drei Uhr morgens lärmte es aus dem Partyzelt. Man wolle deshalb das Gespräch suchen, so Taucher.

Der Interessensgemeinschaft geht es auch um das Schloss Werdenberg. Der Kanton will dieses mit verschiedenen Veranstaltungen wieder attraktiver machen. Das Musical in diesem Sommer habe die Nachtruhe extrem gestört, so Taucher.

Kurt Scheidegger, Geschäftsführer des Schloss Werdenberg, ist sich die Lärmbelästigung bewusst. Aber es seien unterschiedliche Interessen. Scheidegger ist aber bereit, mit der IG an einen Tisch zu sitzen und über Lösungen zu diskutieren.