Dauerparkierern ein Ende setzen

In der Gemeinde Walzenhausen im Kanton Appenzell Ausserrhoden sind die Parkplätze nicht geregelt. Dies wird ausgenutzt und Fahrzeuge werden tagelang stehen gelassen. Damit die Nutzung vor allem im Zentrum dynamisch wird, will der Gemeinerat ein Reglement einführen.

Besetzte Parkplätze in Walzenhausen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Walzenhausen gibt es rund 140 Parkplätze. Nur wenige liegen im Zentrum der Gemeinde. SRF

In der Gemeinde Walzenhausen gibt es kaum Parkplätze. Dies liegt unter anderem daran, dass Walzenhausen an einem Hang liegt mit einer wunderschönen Seesicht. Der Parkplatzmangel ist ein bekanntes Problem. Eine Lösung dafür ist nicht in Sicht. Denn die Gemeinde verfügt nur über wenig Boden und in einem Hang würde ein Parkplatz-Bau schnell kostspielig werden.

Nun sollen zumindest die vorhandenen Parkplätze fair genutzt werden. Da heisst, dass der Gemeinderat im Zentrum die blaue Zone einführen und bei den Plätzen ausserhalb eine zeitliche Begrenzung von zwölf Stunden einführen will. Die weissen Parkplätze, die im Dorf sind, würden verschwinden. Auf ihnen stehen heute häufig Anhänger, Fahrzeuge ohne Nummern oder Anwohner lassen ihr Auto den ganzen Tag stehen. Sechzehn Eingaben sind gegen dieses Reglement während der Vernehmlassung gemacht worden. Die Abstimmung ist am 28. September.