Die «Südostschweiz am Sonntag» fusioniert mit «Der Sonntag»

Im März gibt es eine neue Sonntagszeitung - die «Schweiz am Sonntag». Diese entsteht aus den beiden bisherigen Zeitungen «Die Südostschweiz am Sonntag» und «Der Sonntag». Das neue Blatt wird damit die grösste abonnierte Sonntagszeitung der Schweiz.

Mann liest Zeitung Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Die Südostschweiz am Sonntag» und «Der Sonntag» machen gemeinsame Sache. Keystone

Die «Schweiz am Sonntag» wird eine Auflage von 203'156 Exemplaren und eine Leserschaft von 441'000 Personen aufweisen, melden die beiden Verlagshäuser, die Aargauer AZ Medien und die Bündner Südostschweiz Medien.

Die überregionalen Seiten werden künftig von der heutigen «Sonntag»-Redaktion produziert. Die Regionalbünde entstehen in den jeweiligen Regionen. Die «Schweiz am Sonntag» ist in fünf Regionen mit einem eigenen Regionalbund präsent: Südostschweiz, Aargau, Solothurn/Oberaargau, Basel/Baselland und Zürcher Limmattal.

«Die Südostschweiz am Sonntag» erscheint erstmals am 24. März 2013. Auch das St. Galler Tagblatt lanciert eine Sonntagsausgabe: Die «Ostschweiz am Sonntag» erscheint erstmals am 3. März.