Ein Nusszüchter setzt auf roten Kern

Heinrich Gubler gilt als der Schweizer Nussexperte. Er besitzt die grösste Nusssammlung Europas. Auf seiner Plantage in Hörhausen im Kanton Thurgau stehen 7‘000 Nussbäume. Hier züchtet der 60-Jährige rund 300 verschiedene Baumnusssorten. Seine Spezialitäten sind rote Nüsse.

Heinrich Gubler züchtet rund 300 verschiedene Sorten von Baumnüssen in Hörhausen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Heinrich Gubler züchtet rund 300 verschiedene Sorten von Baumnüssen in Hörhausen. SRF

Der kommerzielle Anbau von Nussbäumen steht in der Schweiz noch ganz Anfang. Einer der Pioniere ist Heinrich Gubler. Der Thurgauer besitzt eine grosse Nussbaumschule im Hörhausen: «Bei den Detailhändlern bekommt der Kunde immer die gleiche Sorte Baumnüsse. Dabei gibt es noch so viel zu entdecken.»

Rote Baumnüsse

Seine Spezialzüchtungen heissen «Gubler 1» und «Gubler 2». Das sind Baumnüsse mit rotem Kern: «Die roten Baumnüsse sind aromatisch, mild, süss und überhaupt nicht bitter. Gerade für Allergiker sind sie gut geeignet.»

In der Winterzeit verkauft Gubler rund 2,5 Tonnen Baumnüsse an seine Kunden: «Langsam aber sicher merken auch andere Landwirte in der Schweiz, dass der Nussanbau ein gutes Geschäft ist», sagt Heinrich Gubler aus Hörhausen. In den letzten sechs Jahren wurden im Obstbau 300 Hektaren Land mit Nussbäumen angepflanzt. Das sei ein guter Anfang.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz; 17.30 Uhr