Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz «Erfindung gegen Hundekot auf der Strasse»

Ewald Guerra aus Uttwil hat einen Hundekotgreifer erfunden. Der gesundheitlich angeschlagene Pensionär hat Mühe sich zu bücken. «So habe ich den Greifer erfunden. Der schont den Rücken und man hat saubere Hände beim Einsammeln des Hundekots», sagt der 77-jährige Thurgauer.

Ewald Guerra zeigt wie sein Hundekotgreifer funktioniert.
Legende: Ewald Guerra demonstriert seinen Hundekotgreifer. SRF

Ein Jahr lang hat der Thurgauer Ewald Guerra getüftelt, gebastelt und probiert, bis er den Prototyp in den Händen hielt: «Es war ein langer Prozess. Doch nun bin ich zufrieden mit meiner Erfindung.» Der Hundekotgreifer wiegt 250 Gramm. Hinten ein Griff, vorne ein Greifer. Diesen steckt man in ein Robidogsäcklein und schon ist die Erfindung einsatzfähig.

Ein Hundekotgreifer aus der Werkstatt von Ewald Guerra aus Uttwil kostet rund 70 Franken. Erste Exemplare hat er bereits verkauft. Steigt die Nachfrage, dann lässt der ehemalige Besitzer einer Baufirma seine Erfindung in einer Behindertenwerkstätte produzieren. Vorsorglich hat er den Hundekotgreifer bereits beim eidgenössischen Institut für geistiges Eigentum eintragen lassen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.