Feuer zerstört mehrere Hallen auf Industrieareal in Horn

In einer Lagerhalle in Horn im Thurgau ist am frühen Montagmorgen ein Brand ausgebrochen. Das Feuer griff auf weitere Hallen über, die aufsteigende Rauchsäule war zeitweise in der gesamten Region zu sehen. Menschen sind laut Polizei keine zu Schaden gekommen.

Video «Feuer zerstört mehrere Hallen auf Industrieareal» abspielen

Feuer zerstört mehrere Hallen auf Industrieareal

2:52 min, aus Schweiz aktuell vom 3.8.2015

Auf einem ehemaligen Fabrikareal direkt am Bodenseeufer ist am frühen Montag eine Lagerhalle in Brand geraten. Gemäss Angaben der Thurgauer Kantonspolizei ist das Feuer gegen 5.30 Uhr ausgebrochen. Erst am späteren Nachmittag war der Brand unter Kontrolle. Die Feuerwehr kämpfte allerdings noch Stunden gegen die Flammen.

Das Hauptgebäude der ehemaligen Textilfabrik, in dem hauptsächlich Flohmarkt-Artikel und Antiquitäten gelagert werden, stand innert kurzer Zeit im Vollbrand.

Während der Löscharbeiten stürzte die Haupthalle auf dem sogenannten Raduner-Areal ein. Das Feuer griff dann auf weitere Hallen über.

Luftaufnahmen des Grossbrandes

1:12 min, vom 3.8.2015

Super-Puma der Armee kommt zum Einsatz

Verletzte hat der Brand gemäss Polizeiangaben keine gefordert. Wie die Polizei an einer Medienkonferenz erläuterte, bestand wegen allfälliger Altlasten auf dem Areal für die Bevölkerung keine Gefahr.

Rund 200 Personen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort. Auch drei Helikopter der Armee waren bei den Löscharbeiten im Einsatz, zwei Super-Puma und ein Eurocopter. Die Ursache für den Brand auf dem Raduner-Areal ist bisher unklar.