Glarner Ständeratsersatzwahl im Januar

Die Glarner Regierung gibt den Parteien mehr Zeit: Die Ersatzwahl für den verstorbenen Glarner Ständerat Pankraz Freitag wird am 12. Januar 2014 durchgeführt. Eine Wahl im November sei zu kurzfristig.

Der leere Ständeratssaal. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wer den Kanton Glarus neu im Ständerat vertritt, wird im Januar entschieden. Keystone

Mit politischen Aktivitäten im Zusammenhang mit dieser Ersatzwahl sollte aus Pietätsgründen eine gewisse Zeit zugewartet werden, begründet die Regierung ihren Entscheid.

Bei einer Ersatzwahl schon am 24. November, gleichzeitig mit der eidgenössischen Abstimmung, wäre die Zeit für die Parteien zu knapp für die Kandidatensuche und die Wahlkampagne.

Tatsächlich ist das politische Leben im Glarnerland seit dem überraschenden Hinschied von Ständerat Pankraz Freitag im Alter von nur 60 Jahren zum Stillstand gekommen. Bekannt ist bis anhin lediglich, dass Regierungsrätin Marianne Dürst (FDP) nicht ins Rennen um die Nachfolge von Freitag steigt.