Glarner SVP will ihren Sitz im Ständerat verteidigen

Nach dem überraschenden, durch eine Krebserkrankung bedingten Rücktritt des Glarner SVP-Ständerats This Jenny melden erste Parteien ihr Interesse am freigewordenen Sitz an. Die SVP ruft ihre Sektionen auf, geeignete Kandidaten aufzustellen.

Ständerat This Jenny Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ständerat This Jenny tritt zurück. Mögliche Nachfolger positionieren sich. Keystone

Bereits einen Tag nach dem Rücktritt von This Jenny beginnt sich das Wahlkarussell um seine Nachfolge zu drehen. SVP-Kantonalpräsident Marc Ziltener hofft bei der Suche nach geeigneten Kandidaten auf die einzelnen Sektionen. Man wolle entsprechende Vorschläge sammeln und dann entscheiden.

«SP ist noch nicht untergegangen»

Ebenfalls ins Rennen um den freigewordenen Ständeratssitz will die SP steigen. So zumindest sieht das SP-Kantonalpräsident Thomas Kistler. Seine Partei sei trotz der Nichtwahl seiner bisherigen Regierungsrätin Christine Bickel am vergangenen Wochenende noch nicht untergegangen.

BDP entscheidet später

Die BDP, die bei der Ersatzwahl Mitte um die Nachfolge von Ständerat Pankraz Freitag mitte Januar mit ihrem Nationalrat Martin Landolt angetreten war, will später entscheiden. Eher unwahrscheinlich ist eine Kandidatur aus den Reihen der FDP. Die Partei hat sich mit Thomas Hefti im Januar bereits einen der beiden Ständeratssitze gesichert.