Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Grosser Zügeltermin für 100'000 Bücher

Die Zeit der grossen Vorbereitungen ist vorbei, nun gilt es anzupacken: In diesen Tagen wird die neue Publikumsbibliothek in der St. Galler Hauptpost eingerichtet. Für die Verantwortlichen ein befreiendes Gefühl.

An der Katharinengasse in St. Gallen sind zurzeit die Zügelmänner am
Anpacken. Sie füllen Kiste für Kiste mit Büchern der Freihandbibliothek, leeren Regal um Regal. Mehrere zehntausend Bücher, CDs und DVDs wechseln in diesen Tagen den Standort. Ab Ende Februar können alle Medien in der neuen Bibliothek im Hauptpostgebäude ausgeliehen werden. Zusammen mit dem Angebot der Kantonsbibliothek werden dort rund 100'000 Medien zur Verfügung stehen.

Christa Oberholzer, die Leiterin der Stadtbibliothek, koordiniert den Umzug. «Es ist aber keine Belastung, sondern ein befreiendes Gefühl», sagt Oberholzer in der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF. Der Platz am Standort an der Katharinengasse wurde eng und enger.

Dennoch ist die Zügel-Aktion eine Herausforderung. «Wir haben in den letzen Wochen alles minutiös geplant», sagt Oberholzer. Jedes Buch hat für den Transport seinen festen Platz - und die beauftragte Transportfirma ist angewiesen, sich an alle Vorgaben zu halten - damit kein Durcheinander entsteht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.