«Hoi metenand» folgt auf «Menschen machen Zukunft»

Bereits zum fünften Mal ist das Fürstentum Liechtenstein in diesem Jahr Gast an der Olma. Der Auftritt soll ein modernes und innovatives Ländle zeigen.

Fürst Hans Adam II von Liechtenstein (mitte) mit dem damaligen Bundesrat Jean-Pascal Delamuraz (links) und Alt-Bundesrat Kurt Furgler (rechts). Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 1993: Fürst Hans Adam II von Liechtenstein, mit Alt-Bundesräten Jean-Pascal Delamuraz (links) und Kurt Furgler (rechts) Keystone

«Hoi metenand», so grüsst man sich in Liechtenstein. Nähe, Offenheit und Herzlichkeit, das soll auch der Gastauftritt vermitteln. Katrin Mayerhans von den Olma-Messen verspricht eine moderne, multimediale Show mit Einblicken in die Wirtschaft und die typisch liechtensteinischen Produkte.

«Als Träger der Genossenschaft Olma-Messen St. Gallen ist das Fürstentum Liechtenstein seit dem Beginn der Olma dabei», so Katrin Meyerhans. Dass das Ländle bereits zum fünften Mal Gast an der Olma ist, zeige damit auch die Verbundenheit zur Messe und zur Olma.

Die Olma findet vom 13. bis am 23. Oktober statt. Der Festumzug durch die St. Galler Innenstadt beginnt am 15. Oktober um 10.00 Uhr. Im letzten Jahr präsentierte sich der Kanton Aargau unter dem Motto «Menschen machen Zukunft».