Zum Inhalt springen

Header

Audio
Interview und Einschätzung Wahlchancen Monika Rüegg Bless
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 06.03.2020.
abspielen. Laufzeit 04:33 Minuten.
Inhalt

Innerrhoder Standeskommission Monika Rüegg Bless will in die Regierung

Die Innerrhoder Grossratspräsidentin Monika Rüegg Bless will in die Regierung. Die Arbeitnehmervereinigung Appenzell (AVA) hat am Freitag die Kandidatur der 48-Jährigen als Frau Statthalter bekannt gegeben.

Ich bin mir bewusst, dass es ein schwieriges Departement ist.
Autor: Monika Rüegg BlessRegierungsratskandidatin

Antonia Fässler, die amtierende Gesundheitschefin, tritt zurück. Sie ist die einzige Frau in der siebenköpfigen Regierung. Ihre Nachfolge wird an der nächsten Landsgemeinde vom 26. April bestimmt.

Für dieses anspruchsvolle Departement ist sie die ideale Person.
Autor: Angela KollerPräsidentin AVA

Monika Rüegg Bless verfüge über langjährige Führungserfahrung im Gesundheits- und Sozialwesen, sagt die AVA-Präsidentin Angela Koller. Sie zeichne sich weiter aus durch ihre hohe Sozial- und Fachkompetenz. Seit vielen Jahren engagiere sie sich in ihrer Wahlheimat Innerrhoden ehrenamtlich für die Öffentlichkeit.

Angela Koller, selber eine der meistgennanten möglichen Nachfolgerinnen von Antonia Fässler, möchte nicht kandidieren, wie sie gegenüber dem Regionaljournal sagt. «Ich habe mir das gründlich überlegt, mich aber aus beruflichen und persönlichen Gründen dagegen entschieden», sagt sie.

Kaderfunktion am Kantonsspital St. Gallen

Monika Rüegg Bless arbeitet seit 28 Jahren in verschiedenen Fach- und Kaderfunktionen im Kantonsspital St. Gallen. Derzeit ist sie Leiterin Pflege der Klinik für Urologie und der chirurgischen Tagesstation. Sie ist zudem Leiterin des Freiwilligendienstes sowie stellvertretende Leiterin des Ethikforums des Kantonsspitals.

2012 wurde sie in den Grossen Rat gewählt. Drei Jahre später wählte der Grosse Rat Monika Rüegg Bless in das Büro des Grossen Rats und im Juni 2019 zur Grossratspräsidentin. Im Falle einer Wahl würde sie sich ganz auf das Amt konzentrieren und ihre Tätigkeit am Kantonsspital St. Gallen aufgeben, hiess es weiter.

Regionaljournal Ostschweiz, 07:31 Uhr; sda, ulmm

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen