Jörg Abderhalden ist jetzt OK-Präsident

Dreifacher Schwingerkönig und doch hat er nicht genug vom Schwingen: Jörg Abderhalden engagiert sich für das Nordostschweizer Schwingfest in Wattwil.

Jörg Abderhalden in Tracht. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das OK-Präsidium sei zeitintensiv, sagt Abderhalden. Er baue auch auf die Mithilfe seiner Frau. Keystone

Der 36-jährige Toggenburger Jörg Abderhalden ist einer der erfolgreichsten Schwinger überhaupt. Der dreifache Schwingerkönig hat seit seinem Rücktritt im Oktober 2010 den Kontakt zu seinem Sport aber nicht verloren; das Schwingen ist für ihn weiterhin eine Herzensangelegenheit.

Für das Nordostschweizer Schwingfest vom 26. Juni 2016, das die besten Schwinger aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Schaffhausen, Graubünden, Zürich, Glarus und beiden Appenzell zusammenbringt, hat er das OK-Präsidium übernommen.

Er habe als Schwinger Verantwortung übernommen und er wolle dies auch als OK-Präsident tun, begründet Jörg Abderhalden sein Engagement. «Ich stehe gerne vorne hin.»