Jonschwil zieht Schlamm-Openairs den Stecker

Zu viel Schlamm bei Regen und zu viele Lärmklagen: Jonschwil bewilligt keine grossen Openairs mehr. Das Sonnentanzfestival sucht deshalb nach einem neuen Standort.

Ein Gelände voller Schlamm, im Hintergrund Bäume. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Gelände nach dem letztjährigen Openair. Solche Bilder will der Gemeinderat nicht mehr sehen. Keystone

Das Grundstück war nach dem Sonnentanzfestival im letzten Jahr lädiert: Bei den Aufräumarbeiten wurde der Boden wegen des starken Regens beschädigt. Dies sei aber nicht der einzige Grund, warum keine Bewilligungen mehr erteilt werden.

Die Lärmklagen bei der Gemeinde und bei der Polizei hätten sich gehäuft. Die Stimmung im Dorf sei gekippt, sagt der zuständige Gemeinderat Bruno Näf. Der Entscheid sei definitiv und werde nicht geändert.

Das Sonnentanzfestival sucht deshalb nach einem neuen Standort. Die Organisatoren schrieben im letzten Jahr ein Defizit im sechsstelligen Bereich und sind auf eine weitere Festival-Ausgabe angewiesen. Laut Organisator Thomas Kolar soll der Alternativstandort in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden.