Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Keine Wölfe im Toggenburg

Das Gerücht, Wölfe seien im Toggenburg unterwegs, habe sich nicht bestätigt, schreibt das Amt für Natur, Jagd und Fischerei.

Wolf
Legende: Noch nicht im Toggenburg: der Wolf. Keystone

Da im Frühling die männlichen Jungtiere aus dem vergangenen Jahr das Rudel verlassen müssen und bei ihren Wanderungen grosse Gebiete durchstreifen, sei es jederzeit möglich, dass Jungwölfe auch andernorts im Kanton St. Gallen unterwegs seien, sagt Dominik Thiel, Leiter Amt für Natur, Jagd und Fischerei. Die St.Galler Wildhut habe verschiedene Hinweise geprüft, wonach im Raum Toggenburg/Werdenberg ein Wolf beobachtet worden sei. Bis jetzt gebe es aber keine verwertbaren Anhaltspunkte.

Im Taminatal bei Pfäfers werden regelmässig Wölfe beobachtet. Die Mitglieder der Wolfsfamilie, die als Calanda-Wölfe für Schlagzeilen sorgten, bewegen sich schon den ganzen Winter im Gebiet entlang der Kantonsgrenze zwischen Graubünden und St.Gallen. Aus anderen Gebieten liegen laut dem Amt für Natur, Jagd und Fischereikeine gesicherten Nachweise vor.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.