Kleine Rochade im Regierungsrat

Der Thurgauer Baudirektor Jakob Stark wechselt in das Departement für Finanzen und Soziales, die neu gewählte Regierungsrätin Carmen Haag übernimmt das Departement für Bau und Umwelt.

Thurgauer Regierung Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Staatsschreiber Gonzenbach und die Regierungsräte Stark, Knill, Graf-Schelling, Haag und Schlaepfer. Keystone

Nach der Regierungsratsersatzwahl vom 9. Februar und dem Einzug von Carmen Haag hat sich der Regierungsrat des Kantons Thurgau neu konstituiert, heisst es in einer Mitteilung. Im Hinblick auf den Beginn des Amtsjahres am 1. Juni 2014 komme es zu einer «kleinen Rochade».

Der bisherige Baudirektor Jakob Stark wechselt in das Departement für Finanzen und Soziales. Die neue Regierungsrätin Carmen Haag übernimmt das Departement für Bau und Umwelt. Die anderen drei Regierungsmitglieder behalten ihre Departemente.

Die neue Departementsverteilung im Kanton Thurgau ab dem 1. Juni 2014 sieht wie folgt aus:

Departement für Inneres und Volkswirtschaft (DIV): Dr. Kaspar Schläpfer, FDP (bisher)

Departement für Erziehung und Kultur (DEK): Monika Knill, SVP (bisher)

Departement für Justiz und Sicherheit (DJS): Dr. Claudius Graf-Schelling, SP (bisher)

Departement für Bau und Umwelt (DBU): Carmen Haag, CVP (neu)

Departement für Finanzen und Soziales (DFS): Dr. Jakob Stark, SVP (neu)