Zum Inhalt springen
Inhalt

Fleissige Sammler Konstant hohe Mengen an Sonder- und Giftabfällen

Bei den Sammelstellen des Kantons St. Gallen wurden letztes Jahr rund 370 Tonnen Sonder- und Giftabfälle abgegeben. Das entspricht etwa den Zahlen der letzten Jahre.

Halbleerer Farbkübel
Legende: Der Hauptteil der gesammelten Menge machen Farben, Lacke und Lasuren aus. imago
  • 55 Prozend der Sonder- und Giftabfälle sind Farben, Lacke und Lasuren.
  • Die restliche Menge setzt sich aus Batterien, Medikamenten, Pestiziden und vielem mehr zusammen.
  • Rund zwei Drittel der Abfälle stammt aus Haushalten.
  • Der andere Drittel sind Kleinmengen von Gewerbe und Industrie. Die grösseren Mengen geben diese nicht beim Kanton sondern bei privaten Entsorgungsfirmen ab.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.