Max Lemmenmeier - neu an der Spitze der St. Galler SP

Max Lemmenmeier ist der neue Präsident der SP des Kantons St. Gallen. Die Partei hat den ehemaligen Kantonsschullehrer als Nachfolger von Monika Simmler gewählt. Max Lemmenmeier ist 65 Jahre alt und ist seit 10 Jahren im Kantonsrat.

Portrtä Max Lemmenmeier. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Max Lemmenmeier ist 1951 in St. Gallen geboren, wo er seither lebt. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. SP Kanton St. Gallen

Die Delegierten der SP des Kantons St. Gallen haben ausserdem deutlich Nein gesagt zur kantonalen Initiative, die am 25. September zur Abstimmung kommt.

Gleich haben auch schon die FDP, die CVP und die Grünen entschieden: Nein zum Ausstieg aus dem Harmos-Konkordat. Von den grossen Parteien sagt einzig die SVP Ja zum Harmos-Ausstieg.

Max Lemmenmeier ist von den St. Galler SP-Delegierten wie erwartet klar zum Nachfolger von Monika Simmler gewählt worden. Somit ist er neuer SP-Kantonalparteipräsident.

Lemmenmeiers politische Karriere begann 1997, als er ins St.Galler Stadtparlament gewählt wurde. Ab 2006 politisierte er im Kantonsrat, den er von 2008 bis 2012 präsidierte. Er ist Mitglied der Bildungsgruppe, der Ethikgruppe und der Interessengruppen öffentlicher Verkehr und Alter.