Michael Moser ist neuer Präsident der BDP St.Gallen

Im Kantonsrat verlor die BDP bei den letzten Wahlen ihre beiden Sitze. Und auch mit den Kandidaturen für den Ständerat und den Regierungsrat blieb die Partei am Ende ohne Chance. Im Moment steht die BDP im Kanton St. Gallen ohne ein einziges Amt da. Michael Moser aus Buchs ist ihr neuer Präsident.

Richard Ammann und Michael Moser Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Alte und der Neue: Richard Ammann (links) gibt das Parteipräsidium der BDP SG an Michael Moser (rechts) ab. zvg / BDP

Eine Partei, die nichts bewegen kann, aber die nicht aufgeben will. Der neue Präsident, Michael Moser erklärt, dass die Partei die Arbeit auf die Basis konzentrieren wolle.

Auf Kreisebene wolle man auf die Strasse gehen und den Leuten die Positionen der Partei näherbringen. Der neue Parteichef ist sich aber bewusst, dass man ohne politisches Mandat nicht viel bewegen könne.

Aufgabe des künftigen Vorstandes ist es laut Michael Moser, auch auf kantonaler Ebene klare Positionen zu beziehen und Schwerpunkte zu setzen. «Ich denke dabei an das bereits in der Stadt St. Gallen funktionierende Zeitvorsorgemodell.» Zudem ist Michael Moser die Unterstützung für das einheimische Gewerbe wichtig. Michael Moser zeigt sich überzeugt: «Die BDP braucht es als moderne Partei mit Herz und Verstand.»