Mit dem kleinen Batzen quer durch die Ostschweiz

Der Verbund der Ostschweizer Hotels lanciert eine neue Gästekarte für den öffentlichen Verkehr. Bleiben die Touristen zwei Nächte und länger in der Region, haben sie Anspruche auf diese Karte. Ganz gratis ist sie allerdings nicht.

Für den Initianten dieser Gästekarte und Präsidenten des Verandes ist klar:

«  Was nichts kostet, ist nichts wert. »

Bruno Vattioni
Initiant Gästekarte Ostschweiz

Zehn Franken kostet diese Karte für den Touristen und ist für 24 Stunden gültig. Darin inbegriffen sind Züge, Busse, Bergbahnen und Schiffe. Dieses Angebot soll die Gäste dazu verlocken, länger in der Ostschweiz zu verweilen und dazu anmieren, Ausflüge zu unternehmen.

Diese Gästekarte ist ab Juni im Angebot und wird von diesen Hotels angeboten, welche dieses Projekt unterstützen. Zu finden sind sie in allen Ostschweizer Kantonen. Einzig Appenzellerland Tourismus in Innerrhoden macht bei diesem Projekt nicht mit.