Gegen das Lädeli-Sterben Mit selbst fahrenden Bussen durch die Innenstadt?

Gasse in St.Gallen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: St.Gallen möchte seiner Innenstadt mehr Leben einhauchen. SRF

Problem: Seit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses leidet der Detailhandel unter Umsatzeinbussen. Das ist in der St.Galler Innenstadt nicht anders. Und auch das veränderte Konsumverhalten wirke sich auf das Gewerbe aus, sagt Ralph Bleuer, Präsident Pro City St.Gallen. Der Online-Handel führe zum «Lädeli-Sterben».

Vorgehensweise: Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken haben die Stadt St.Gallen, das Gewerbe, Hausbesitzer und weitere Interessierte mehrere Foren durchgeführt. An diesen Anlässen wurden Massnahmen diskutiert, wie die St.Galler Innenstadt belebt werden könnte. Nun haben sich die Verantwortlichen auf zehn Massnahmen-Felder festgelegt.

Zukunft: In den kommenden Jahren diskutieren mehrere Arbeitsgruppen zehn ausgewählte Massnahmenfelder. Unter anderem wird diskutiert, ob es einen sogenannten City-Manager braucht, der konkrete Projekte umsetzt. Weiter wird über neue Öffnungszeiten diskutiert oder neue Angebote für Kundinnen und Kunden: etwa ein Kurierdienst, der die Einkäufe vom Geschäft direkt nach Hause transportiert. Ausserdem soll «Smarty Mobility» ein Thema werden - also selbst fahrende Busse.

Im Jahr 2019 ziehen die Verantwortlichen ein Fazit und beschliessen das weitere Vorgehen.

10 Massnahmenfelder im Fokus

10 Massnahmenfelder im Fokus
City Manager
Koordiniert u.a. Events in der Innenstadt
Digitale Vernetzung
App zeigt Aktionen und Sonderangebote auf
Nutzung und Gestaltung Aussenraum
Aussenbestuhlungen und Gastronomiebetriebe
ÖffnungszeitenNight Shopping, Sonntagsverkäufe
ParkierungssituationKurierdienst zum Parkplatz
Koordination und Kommunikation
Koordinationsstelle für dieses Projekt
Signaletik
Beschilderungen, die Poststrasse als Eingangstor zur Innenstadt
Smart Mobility
Selbstgesteuerte Busse
Touristische Aktivitäten und Angebote
Insidertipps für St.Gallen
ZwischennutzungenPop-up-Stores (kurzfristiges und provisorisches Einzelhandelsgeschäft)