Zum Inhalt springen

Ostschweiz Neuausrichtung für Thurgauer Kantonsbibliothek

Die Thurgauer Kantonsbibliothek will mit einem neuen Konzept die Herausforderungen der Zukunft meistern. Das neue Konzept umfasst vier Schwerpunkte und 35 Entwicklungsziele.

Eine Frau greift ins Bücherregal. Die Bücher sind alt und abgegriffen.
Legende: Das neue Konzept der Kantonsbibliothek soll in den nächsten fünf Jahren umgesetzt werden. Keystone

Die vier Schwerpunkte in der Übersicht:

  1. Das Herzstück der Kantonsbibliothek bilden die regionale Literatur, die sogenannte Thurgoviana, und die historischen Bestände. Diese sollen gemäss dem ersten Schwerpunkt erschlossen und für spätere Generationen aufbewahrt werden.
  2. Laut dem zweiten Schwerpunkt vermittelt die Kantonsbibliothek Medien und sie soll ein Begegnungsort für alle Bevölkerungsgruppen sein. Der Medienbestand soll zum Lesen ermuntern und der persönlichen Aus- und Weiterbildung helfen.
  3. Im dritten Schwerpunkt wird festgelegt, dass die Kantonsbibliothek über eine breite Sammlung an Grundlagenliteratur verfügt. Die Bibliothek soll dazu den Kontakt mit anderen Institutionen pflegen.
  4. Die Kantonsbibliothek soll Teil der Wissensgesellschaft sein, dies wird im vierten Schwerpunkt verankert.

Innerhalb dieser Schwerpunkte legt das Konzept 35 Entwicklungsziele für die nächsten fünf Jahre fest.

Der Regierungsrat hat das Konzept zur Kenntnis genommen, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst.