Zum Inhalt springen

Ostschweiz als Textilland Mit Textilien auf Touristenfang

Der Verein «Textilland Ostschweiz» hat mehrere touristische Angebote ausgearbeitet: Textilhotels, Textilweg, Textilstadtführungen und Textilausflüge ins Appenzellerland und an den Bodensee. «Wir glauben, dass St. Gallen mit seiner Vergangenheit als Textilhochburg gut geeignet ist für textile Tourismusangebote,» sagt Rolf Schmitter, Präsident des «Textillands Ostschweiz».

Die Positionierung der Ostschweiz als Textilland kommt bei Pietro Beritelli, Professor für Tourismus an der Universität St. Gallen, gut an. Es sei zwar ein Nischenangebot für Historiker und Textilinteressierte, das Angebot könne aber durchaus erfolgreich sein, so Beritelli. «Das Angebot des Textillands Ostschweiz ist noch zu unbekannt, das muss sich nun ändern.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.