Zum Inhalt springen

Ostschweiz Polizei früher und heute

Pensionierte St. Galler Stadtpolizisten haben ein ehemaliges Polizeiquartier im Zentrum St. Gallens renoviert und neu belebt. Der historische Polizeiposten beinhaltet eine Wachstube und mehrere Arrestzellen. Das Relikt vergangener Zeiten soll den Polizeialltag vor über 100 Jahren dokumentieren.

Josef Eberhard ist ein pensionierter Polizist. Er hat seinen ehemaligen Beruf zum Hobby gemacht. Beim Durchstöbern alter Akten ist er auf den ehemaligen Polizeiposten an der Unterstrasse in St. Gallen gestossen: «Als ich die Arrestzellen und die gut erhaltenen Räume der Wachstube gesehen habe, wusste ich gleich, dass wir da was machen müssen.»

Zeigen wie es früher war

In jahrelanger Fronarbeit wurde der alte Polizeiposten wieder hergestellt. Original Mobiliar wurde aufgekauft, sodass der historische Polizeiposten der Stadtpolizei so aussieht, als würde er noch genutzt.

«Wir wollen den Polizeialltag und die Veränderungen von damals bis heute aufzeigen», sagt der pensionierte Stadtpolizist aus St. Gallen. Der Posten war früher relativ spartanisch eigerichtet. Er war Arbeitsort von etwa drei Polizisten.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.