Predrag Borkovic ist neuer Trainer beim TSV St. Otmar

Der St.Galler Handballclub TSV St.Otmar verpflichtet seinen bisherigen Assistenztrainer Predrag Borkovic als neuen Trainer. Er übernimmt das Amt von Jan Filip per sofort.

Predrag Borkovic Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Predrag Borkovic – hier noch in der Funktion als Trainer von Fortitudo Gossau – wird neuer Trainer des TSV St.Otmar. Keystone

Predrag Borkovic war 2001 Assistenztrainer des TSV St.Otmar, als dieser alle drei Titel (Meister, Cup, Supercup) holte. Im Jahre 2002 übernahm er den NLB-Ligisten Fortitudo Gossau, mit welchem er den Aufstieg in die NLA schaffte und sich in den darauf folgenden Jahren in der höchsten Liga etablierte. Borkovic ist seit 2008 Schweizer Staatsbürger und gilt als fundierter Kenner der Schweizer Handballszene. Seit Januar 2014 ist der 53-Jährige Assistenztrainer beim St.Galler Traditionsverein ist.

Aufgewachsen ist Borkovic in Sarajevo. Er studierte Rechtswissenschaften und war Profi-Handballer. Nach Ausbruch des Jugoslawienkrieges flüchtete er 1993 in die Schweiz. Der BSV Bischofszell war seine erste Handballstation.

Der aktuelle Trainer Jan Filip wird den Club per 30. Juni 2015 verlassen. Filip war auf die Saison 2011/2012 als Spielertrainer von Kadetten Schaffhausen zum TSV St.Otmar gestossen. Bereits im Dezember wurde bekannt, dass die Ostschweizer den Vertrag mit dem 41-jährigen Tschechen nicht verlängern würden. Filip war in den letzten Tagen als Mitglied des Trainerstaffs von Tschechien an der Handball-WM in Katar.

Das erste Spiel der Finalrunde bestreitet der TSV St.Otmar am Sonntag, 8. Februar, gegen Wacker-Thun.