Kanton Thurgau Regierungsrat wählt E-Votingsystem der Post

E-Voting Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ab 2020 sollen Bürger im Thurgau in einzelnen Gemeinden dank des neuen Systems abstimmen können. Keystone

Um was geht es? Im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung für die Installation und den Betrieb eines Systems für die elektronische Abstimmung sind zwei Angebote eingegangen. Das eine von der Post und das andere vom Kanton Genf. Der Regierungsrat entschied sich für das günstigere Angebot der Post zum Betrag von 746'000 Franken.

Wann geht das System in Betrieb? Geplant ist, dass die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer erstmals 2018 elektronisch abstimmen können, nachdem ihnen dieser Abstimmungskanal bereits 2010 bis 2015 offen gestanden hatte. Ab 2020 sollen dann die Thurgauer Gemeinden dazukommen.