Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Rheineck öffnet Militärunterkunft für Asylsuchende

Von Juli bis Dezember 2016 sollen 80 bis 100 Asylsuchende im militärischen Teil einer Mehrzweckanlage in Rheineck untergebracht werden. Die Stadt hat ein entsprechendes Gesuch des Kantons gutgeheissen.

Asylzentrum Losone
Legende: Für Asylsuchende wird in Rheineck eine Militärunterkunft geöffnet – wie in Losone im Kanton Tessin (im Bild). Keystone

Die nach wie vor hohen Migrationszahlen stellen den Kanton St.Gallen und die 77 Gemeinden vor grosse Herausforderungen. Zur Entlastung der Gemeinden führt das kantonale Migrationsamt seit Jahren Kollektivunterkünfte, in denen die Asylsuchenden auf die Rückkehr in ihr Herkunftsland oder ein möglichst selbständiges Leben in den Gemeinden vorbereitet werden.

Die kantonalen Zentren sind derzeit jedoch belegt. Deshalb hat die Stadt Rheineck ein Gesuch des Kantons positiv beantwortet. Von Juli bis Dezember 2016 können demzufolge zwischen 80 und 100 Asylsuchende im militärischen Teil einer Mehrzweckanlage untergebracht werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.