Zum Inhalt springen

Säckelmeisterwahl Innerrhoden Live-Talk mit den drei Kandidaten

Legende: Audio Ruedi Eberle, Matthias Rhiner und Reto Inauen im Gespräch abspielen. Laufzeit 21:00 Minuten.
21 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 25.04.2018.

Am 29. April wird an der Innerrhoder Landsgemeinde ein neuer Säckelmeister (Finanzdirektor) gewählt, weil Thomas Rechsteiner nach sieben Jahren von seinem Amt zurücktritt. Drei Kandidaten stellen sich der Wahl.

Portraits der drei Kandidaten
Legende: Reto Inauen, Ruedi Eberle und Matthias Rhiner wollen Innerrhoder Säckelmeister werden. Montage SRF

Ruedi Eberle: Der 51-Jährige ist seit 2003 Mitglied des Kantonsparlaments und dort Präsident der Staatswirtschaftlichen Kommission. Im Parlament gehört er zu den engagiertesten Politikern. Auf kommunaler Ebene war er als regierender Hauptmann des Bezirks Gonten aktiv. Beruflich ist er Geschäftsführer des Golfplatzes Gonten.

Matthias Rhiner: Der 59-Jährige ist seit 2010 Mitglied des Kantonsparlaments und dort ebenfalls Mitglied der Staatswirtschaftlichen Kommission. Im Parlament ist er als Politiker bis jetzt nicht gross aufgefallen. Auf kommunaler Ebene ist er Bezirksrat von Oberegg und dort in der Finanzkommission. Rhiner ist studierter Informatik-Ingenieur und in der Unternehmensberatung tätig.

Reto Inauen: Der 52-Jährige ist seit 2009 Grossrat. Seit 2013 ist er auch Bezirkshauptmann von Appenzell. Er ist Mitglied der Staatswirtschaftlichen Kommission. Inauen hat auf die Bezirksgemeinde 2018 hin seinen Rückzug aus allen politischen Ämtern angekündigt. Seine Kandidatur ist deshalb überraschend und erfolgte kurzfristig, erst zwei Wochen vor der Landsgemeinde. Parteien und Verbände haben ihre Wahlempfehlung bereits zuvor abgegeben.

Verbände und Parteien

Gewerbeverband
Ruedi Eberle
BauernverbandRuedi Eberle
Arbeitnehmer-VereinigungMatthias Rhiner
SVP
Ruedi Eberle
SPRuedi Eberle
CVPMatthias Rhiner
FDPStimmfreigabe
Gruppe für Innerrhoden
Matthias Rhiner
Handels- und Industriekammer AppenzellRuedi Eberle
Junge SVP
Ruedi Eberle
Arbeitnehmer Vereinigung Oberegg
Matthias Rhiner

Die überraschende und späte Regierungsrats-Kandidatur von Reto Inauen stösst bei den Verbänden und Parteien auf scharfe Kritik.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 06:32 Uhr; brem/kesp

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.