Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Simona Specker: «Ich war selber überrascht»

Die Montlingerin Simona Specker spielt im Kinofilm «Das Deckelbad» ihre erste Hauptrolle. Die Rolle habe ihr schauspielerische Fähigkeiten entlockt, die sie selber nicht gekannt habe.

Simona Specker.
Legende: Simona Specker wird für ihre erste Hauptrolle gelobt. SRF

Die Vorarlbergerin Katharina Walser kommt nach dem 1. Weltkrieg aus dem Vorarlberg in die Schweiz, um als Serviertochter zu arbeiten. Sie verliebt sich und will heiraten. Im St. Galler Rheintal erlebt sie jedoch Behörden-Willkür und Eingriffe in die persönliche Freiheit: Sie wird in eine psychiatrische Klinik zwangseingewiesen.

Die Rolle hat Simona Specker alles abverlangt: Sie sei eher eine ruhige Person. Dass sie bei den Dreharbeiten plötzlich laut schreien konnte, habe sie überrascht. Dies sagt Specker im Gespräch mit der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF.

Das Haifischbecken Hollywood ist nicht mein Ziel.
Autor: Simona SpeckerSchauspielerin

Dass es mehrheitlich positive Kritiken auf den Film gegeben hat, freut Specker. Es hätten sich auch weitere Engagements ergeben, die aber noch nicht spruchreif seien. Specker kann derzeit nicht von der Schauspielerei leben und arbeitet in einem Büro in Zürich.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.