Legislaturziele St. Gallen möchte Zentrum der Ostschweiz sein

Der St. Galler Stadtrat hat am Freitag seine Ziele für die Jahre 2017 bis 2020 präsentiert: Marktplatz-Gestaltung, Fernwärme, Elektroautos, Bibliothek oder Glasfasernetz sind Punkte daraus.

Video «Mehr Langsamverkehr in der Stadt.» abspielen

Mehr Langsamverkehr in der Stadt.

0:39 min, vom 12.5.2017

An einer Medienkonferenz gab der fünfköpfige Stadtrat den «Startschuss» in die neue Legislatur. Rund 30 Ziele möchte die Exekutive in den nächsten vier Jahren erreichen.

Eine Auswahl

  • Die Entwicklung St. Gallen West - Gossau Ost ist planerisch gesichert.
  • Das Glasfasernetz ist fertiggestellt und die Anschlüsse zu 70 Prozent genutzt.
  • Alle Kinder haben gute Startchancen bei Schuleintritt dank gezielter Frühförderung.
  • Die Neugestaltung des Marktplatzes mit Bohl, Waaghaus, Blumenmarkt und Schibenertor ist geklärt.
  • Das Gebiet Bahnhof Nord ist nach Massgabe der Testplanung in Entwicklung.
  • Das Projekt «Bibliothek» ist zusammen mit dem Kanton erarbeitet.
  • Die Nutzung des öffentlichen Verkehrs nimmt zu: 5 Prozent bei Bus und Bahn, 15 Prozent beim Veloverkehr.
  • In St. Gallen sind mindestens 1000 Elektroautos immatrikuliert.
  • Der Anteil an erneuerbaren Energien am Gesamtenergieverbrauch ist von 18 Prozent auf 25 Prozent gestiegen.
  • Die zweite Ausbauetappe der Fernwärmeversorgung ist zum grossen Teil umgesetzt.