Gemeindefinanzen St. Galler Gemeinden mit Rekordzahlen

Das St. Galler Rheintal Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Verschuldung pro Einwohner liegt erstmals seit Beginn der Aufzeichnungen 1988 unter 1'000 Franken. Keystone

  • Die St. Galler Gemeinden haben für die Rechnung 2015 insgesamt einen Ertragsüberschuss von 126 Mio. Franken ausgewiesen.
  • Das entspricht einer Steigerung von 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr (88,5 Mio.) und ist der höchste Wert seit 2009.
  • Die Verschuldung pro Einwohner beträgt noch 787 Franken teilte das Amt für Gemeinden am Mittwoch mit.
  • Damit liegt die Verschuldung erstmals seit Beginn der Aufzeichnungen 1988 unter 1'000 Franken.
  • Das Jahr 2015 haben 69 der 77 politischen St. Galler Gemeinden mit einem Ertragsüberschuss abgeschlossen.
  • Der Nettoaufwand der Gemeinden stieg 2015 um 1,1 Prozent.
  • Der grösste Budgetposten wurde für die Bildung eingesetzt (55,3 Prozent), gefolgt von der Sozialen Wohlfahrt sowie den Aufwendungen für Bürgerschaft, Behörden und Verwaltung.