Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Strafverfahren gegen alt Säckelmeister Josef Moser

Gegen den ehemaligen Innerrhoder Finanzminister Josef Moser läuft ein Strafverfahren. Ein ausserordentlicher Untersuchungsrichter prüft, ob Josef Moser das Amtsgeheimnis mit Mauschelei-Vorwürfen verletzt hat.

Die Innerrhoder Regierung 2009 bis 2010
Legende: Alt Säckelmeister Moser (h. r.) sprach gegen die Landammänner Fässler (v. l.) und Schmid (v. m.) heftige Vorwürfe aus. Appenzell Innerrhoden

Alt Säckelmeister Josef Moser ist im März des vergangenen Jahres mit Vorwürfen gegen den Stillstehenden Landammann und CVP-Nationalrat Daniel Fässler und den bis zur Landsgemeinde Ende April 2013 Regierenden Landammann Carlo Schmid an die Öffentlichkeit getreten.

«Mauscheleien»

Moser warf den beiden vor, bei einem Landverkauf in Jakobsbad zu Ungunsten des Kantons gehandelt zu haben. Zudem ging es um eine angeblich eigenmächtige Lohnerhöhung für ein Regierungsmitglied. Schweizweit haben diese Vorwürfe unter dem Titel «Mauscheleien» Schlagzeilen gemacht.

Die politische Aufarbeitung im Kanton war im Juni mit einem Bericht der Staatswirtschaftlichen Kommission im Parlament abgeschlossen. Die Kommission kam zum Schluss, dass es bei der Arbeit der Innerrhoder Regierung keine wirklichen Mängel gegeben habe.

Ausserordentlicher Staatsanwalt

Nun ist gegen den ehemaligen Säckelmeister Josef Moser ein Strafverfahren eröffnet worden. Dabei geht es darum zu prüfen, ob Josef Moser das Amtsgeheimnis verletzt hat. Mit dieser Untersuchung hat die Staatsanwaltschaft den ausserordentlichen Untersuchungsrichter Adrian Pfeiffer beauftragt.

Pfeiffer ist Staatsanwalt im kantonalen Untersuchungsamt St. Gallen. Dass ein ausserkantonaler Untersuchungsrichter eingesetzt wird ist üblich, um auch den Anschein der Befangenheit zu vermeiden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.