Zum Inhalt springen
Inhalt

Trockenheit Biberdamm musste zerstört werden

Legende: Audio Der Biberdamm wurde Opfer der Trockenheit abspielen. Laufzeit 01:19 Minuten.
01:19 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 31.08.2018.

Im Oberaubach in Balzers/FL verendeten mehrere hundert Fische im völlig trocken gefallenen Bach. Aufgrund des vollständigen Trockenfallens des Oberaubachs stimmte das Amt für Umwelt im Sinne einer Notfallmassnahme der Entfernung des Biberdammes zu. Damit sollte die sofortige Wiederbewässerung des Oberaubachs gewährleistet werden.

Ein Biberdamm musste wegen der Trockenheit weichen.
Legende: Ein Biberdamm musste wegen der Trockenheit weichen. Keystone

Tatsächlich gelangte durch die Massnahme mehr Wasser in den Oberaubach. Gleichzeitig sank aber auch der Pegel der oberen Gewässer ab. Längerfristig ist das Entfernen des Biberdamms gemäss dem Amt für Umwelt jedoch keine geeignete Massnahme, um die Problematik zu entschärfen. Biber errichten je nach saisonalem Bedarf und innert
kürzester Zeit neue Dämme.

Bei einem allfälligen Neubau des Dammes durch den Biber wird ein Drainagerohr in den Damm eingelegt, das den Wasserpegel im Äulehäg auf einem festgelegten Niveau hält und eine Restwassermenge im weiteren Gewässerabschnitt gewährleistet. Inwiefern sich dies bewährt, wird fortlaufend beobachtet werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.