Wetter Trotz Tauwetter besteht keine Hochwassergefahr

Nach den regenreichen und warmen Tagen hat die Schneeschmelze eingesetzt. Flüsse wie die Sitter führen deshalb viel Wasser. Die Hochwassergefahr wird von Hydrologen derzeit als gering eingeschätzt.

Sitter Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hochwasser an der Sitter. Noch mag der Fluss das Wasser führen. Ellen Sidler

Das Bundesamt für Hydrologie trägt alle Daten zu Naturgefahren auf einer Karte zusammen. In allen Ostschweizer Stationen besteht derzeit «keine bis geringe Gefahr».

«  Im Moment ist es im Thurgau so, dass die Wasserführung zwar hoch ist, aber die Gewässer das Wasser gut abführen können. »

Ulrich Göttelmann
Hydrologe, Amt für Umwelt Thurgau

Die Situation könnte sich aber ändern, wenn es sehr schnell bis zum Säntis hoch tauen würde. Das sei im Moment aber nicht der Fall.