Zum Inhalt springen

Weihnachtsverkauf Auch am Sonntag, 24. Dezember, einkaufen

Weihnachtsverkauf in einer Gasse
Legende: In Glarus und Chur haben die Geschäfte auch am Sonntag, 24. Dezember, geöffnet. Keystone

Für die einen ist es ein Glück, für die andern Pech. Heiligabend ist dieses Jahr an einem Sonntag. Für die Mitarbeiter im Verkauf kann das bedeuten, dass sie auch an diesem Sonntag, 24. Dezember, arbeiten müssen. Die Regelung ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich.

In den Kantonen Glarus, Appenzell Ausserrhoden und Graubünden können die Geschäfte offen haben. Davon machen beispielsweise Läden in Herisau, Chur und Glarus am 24. Dezember Gebrauch. Sie haben geöffnet.

In den Kantonen St. Gallen und Thurgau haben die Geschäfte am 25. und 26. Dezember generell geschlossen, zusätzlich auch am 24., falls dieser auf einen Sonntag fällt. So heisst es in einer Regelung. Die Läden bleiben damit an drei Tagen geschlossen.

Im Kanton Appenzell Innerrhoden gilt eine zusätzliche Regel für den Stefanstag, 26. Dezember. Er ist dann kein Ruhetag, wenn zusammen mit den Weihnachtstagen drei Feiertage aufeinander folgen würden. Deshalb dürfen die Innerrhoder Geschäfte dieses Jahr am Stefanstag öffnen. Dasselbe gilt im Ausserrhodischen.

Abendverkauf am 23. Dezember

Im Kanton St. Gallen bleiben die Geschäfte am 24. Dezember geschlossen. Dafür findet in der Stadt St. Gallen am 23. Dezember ein Abendverkauft statt. Die Läden in der Innenstadt haben bis 20 Uhr geöffnet, jene in der Shopping Arena bis 22 Uhr.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Müller (StefanMüller)
    Seit ich Kind war gab es in meiner Familie eine Tradition. U.a. am 24. Dezember früh Morgens in ein Einkaufszentrum gehen. Zuerst frühstücken, dann etwas bummeln und zb. zusehen wie im letzten Moment noch Geschenke gekauft werden (ja ja meistens von den Männern :-) Und IMMER am 24. Esswaren einkaufen. Diese Tradition habe ich beibehalten und es ist mir wichtig. Ich geniesse Weihnachten weil man sich wenigstens 1x pro Jahr von der Verlogenheit in der Politik und gewissen Medien ablenken kann.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Pfeifer (Whistler)
    .....und wer bis zum Heligabend noch kein Geschenk gefunden hat, soll's doch bitte gleich sein lassen ! Aber halt: Am 26. Dezember kann es ja der Beschenkte schon wieder umtauschen . Schöne Bescherung und "merry Xmas" .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Stefan Müller (StefanMüller)
      Noch nicht gemerkt, beim schenken geht es ums schenken. Nicht so sehr um die Sache. Ist schon speziell die Leute welche am 24. noch Geschenke einkaufen. Für mich hat das aber auch ein Charme. Und sowohl dies wie auch Geschenke umtauschen ist allen gestattet. Mir ist das WICHTIGSTE wenn alle versuchen wenigstens dann etwas friedlicher und netter zueinander zu sein.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Walter Mathys (wmathy)
    Das isch absolut nid nötig, dass me am Sunntig de 24.12. no cha ga ichouffe.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen