15:30 Uhr: Die New Yorker-Börse eröffnet

Gebannt blickt der Börsenhändler auf die Uhr. Er ist nervös. Noch wenige Minuten, dann beginnen die Kurse am Bildschirm zu springen. Dann endlich: drei, zwei, eins - los. Es ist für den Händler ein Moment der Magie und sein Beruf eine Hassliebe. Ein Porträt eines privaten Börsenhändlers.

Mehr zum Thema: «24 Stund Schwiiz – Gschichte rund um d Uhr»