Zum Inhalt springen
Inhalt

40 Jahre Regionaljournal Wegen MocMoc mokierte sich die Schweiz über Romanshorn

Ein Dorf wird 2004 zur Lachnummer, weil es sich über ein Kunstwerk und eine erfundene Legende aufregt.

Noch nie wurde so heftig über ein Märchen debattiert, wie in Romanshorn über die Legende von «MocMoc». Es war eine Erfindung der Künstlergruppe Com&Com, die beim Bahnhof eine Skulptur einer Pokémon-ähnlichen Figur hinstellte. «MocMoc» sei Teil einer Gründungslegende wie Romanshorn zu seinem Namen gekommen sei, hiess es. Als die Legende als Fälschung aufflog, fühlten sich die Bürger von Romanshorn auf den Arm genommen.

Die ganze Geschichte um MocMoc hat mich vor 15 Jahren schon hässig gemacht. Sie tut es heute noch.
Autor: Annina MathisRedaktorin Regionaljournal Ostschweiz

Der Streit um den «MocMoc» führte zum Rücktritt des lokalen Parteipräsidenten der FDP. Die Figur steht bis heute vor dem Bahnhof.

SRF 1, Regionaljournal, 06:32 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.