Zum Inhalt springen

Rengg Gülle Verschmutzung Ausgelaufene Gülle verschmutzt Bäche im Entlebuch

Auf einem Bauernhof in der Rengg ist Gülle ausgelaufen und hat den Fischbach und Rümlig verschmutzt.

Am stärksten war die Verschmutzung beim Zufluss vom Fischbach in den Rümlig.
Legende: Am stärksten war die Verschmutzung beim Zufluss vom Fischbach in den Rümlig. zvg Luzerner Polizei
  • In der Nacht auf Samstag ist in der Rengg im Entlebuch auf einem Bauernhof bis zu 150 Kubik Gülle ausgelaufen
  • Diese gelangte über das Wiesland in den Fischbach und danach den Rümlig. Noch ist offen, wieviele Fische betroffen sind
  • Die Feuerwehren Entlebuch-Hasle und Malters-Schachen stauten die Gewässer sofort, pumpten das verschmutzte Wasser ab und führten anschliessend den Bächen Frischwasser zu
  • Die Luzerner Polizei beobachtet in den nächsten Stunden die Gewässer weiter, da bis anhin unklar ist, ob die Gülle weiter in die Kleine Emme gelangen könnte
  • Die Gemeinde Malters hat Benützer der «Freizeitanlage Schwellisee» gebeten, diesem Umstand Rechnung zu tragen. Ein entsprechendes Schild wurde installiert

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli (Bruno Hochuli)
    So kann man die Gülle auch entsorgen, wieder ein Bauer mehr der solch blöden Trick anwendet. Er wird sagen es sei ein technischer Defekt gewesen. Nun ist der Tank leer, aber viele Tiere mussten zu Grunde gehen. Hoffentlich muss er eine Busse bezahlen die schmerzt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen