B-Sides Festival auf dem Sonnenberg startet mit Sophie Hunger

Am Donnerstag Abend beginnt auf dem Krienser Sonnenberg das B-Sides Festival 2013. Aus dem ursprünglich kleinen aber feinen Geheimtipp hat sich inwzwischen ein Festival mit nationaler Ausstrahlung entwickelt. Die Festivalleitung erwartet mehrere Tausend Besucherinnen und Besucher.

Ein Eindruck der Aufbauarbeiten für das Festival auf dem Sonnengerg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Aufbauarbeiten für das B-Sides Festival auf dem Sonnenberg laufen auf Hochtouren. zvg

Bereits zum achten Mal geht dieses Jahr das B-Sides Festival über die Bühne. Mehr als 200 Leute helfen jeweils ehrenamtlich in der Küche, für die Dekoration oder an der Kasse. Das B-Sides Festival steht für die Förderung eher unbekannterer Bands, einige davon aus der Region.

Gute Stimmung - auch bei den Helferinnen und Helfer

In diesem Jahr spielen zum Beispiel die Luzerner «Dans la Tente» und am Donnerstag Abend wird die Zürcherin Sophie Hunger erwartet, die ihr neues Album präsentiert. «Ich selber freue mich auf drei tolle Tage und gute Stimmung bei den Bands, den Gästen und den Helferinnen und Helfern», sagt Festivalleiter Marcel Bieri gegenüber Radio SRF.

Das B-Sides Festival auf dem Sonnenberg dauert vom 13.-15. Juni. Mehr Infos finden Sie hier.