Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Beatrice und Peter von Matt ausgezeichnet

Die Literaturkritikerin und der emeritierte Professor erhalten den Johann Melchior Wyrsch-Preis der Schindler Kulturstiftung. Damit wird ihr Lebenswerk zugunsten der Innerschweizer Literatur und Kultur gewürdigt.

Beatrice und Peter von Matt hätten sich in ausserordentlicher Weise dafür eingesetzt, dass die Literatur und Kultur der Innerschweiz, namentlich die Nidwaldens, ein breites Publikum finde. Dies teilte das Nidwaldner Amt für Kultur am Montag mit. Der Preis wird alle paar Jahre von der Schindler Kulturstiftung an Nidwaldner Persönlichkeiten vergeben.

Porträtbild von Beatrice und Peter von Matt
Legende: Setzen sich seit Jahrzehnten für die Innerschweizer Kultur ein: Beatrice und Peter von Matt. Alice Werner, ETH Life / Keystone

Beatrice von Matt war 1936 in Basel geboren worden und war Literaturredaktorin der «Neuen Zürcher Zeitung». Peter von Matt kam 1937 zur Welt und wuchs im Nidwaldner Hauptort Stans auf. Er war Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Zürich.

Kulturpreis für Historischen Verein

Gleichzeitig gab das Amt für Kultur den Träger des Nidwaldner Kulturpreises 2014 bekannt. Dieser geht an den Historischen Verein Nidwalden, der 150 Jahre alt wird. Der Verein trage mit vielfältigen Aktivitäten zur Erforschung und Erhaltung der Nidwaldner Vergangenheit bei.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.