Zum Inhalt springen

Bürgenstock-Resort «Wir mussten das Spiel lesen können»

Legende: Audio «Ich sehe nicht, was wir hätten verbergen sollen. Der Bürgenstock ist ein gutes Projekt.» abspielen. Laufzeit 7:57 Minuten.
7:57 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 03.02.2018.
  • Während 15 Jahren hat der bald 63-jährige Ronald Joho mit seiner Kommunikationsagentur die Öffentlichkeitsarbeit für das Bürgenstock-Resort betreut. Mit der Fertigstellung des Baus ist das Mandat ausgelaufen.
  • Joho war immer überzeugt vom Hotelprojekt und hat keine Probleme damit, dass das Geld für das Hoteldorf aus dem Emirat Katar kommt.
  • Als Kommunikationsverantwortlicher versuchte Ronald Joho den Medienschaffenden zu helfen. Er lernte aber auch von ihnen. Seine Aufgabe vergleicht er mit der eines Fussballers: «Man muss das Spiel lesen und lenken können.»
  • Er habe in der Kommunikation nie falsche Fakten verbreitet. Dafür hat es laut Joho auch keinen Grund gegeben. Man habe aber schon versucht den Geschichten den gewünschten Dreh zu geben. «Und manchmal mussten wir etappieren.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.