Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Calida besitzt jetzt 60 Prozent der Lafuma-Aktien

Der Luzerner Wäschehersteller hat im Rahmen seiner Übernahme fast zwei Drittel der Aktien der französischen Sportbekleidungsgruppe erlangt.

Am Ende der Angebotsfrist besitzt Calida gemeinsam mit Calida-Chef Felix Sulzberger 3'587'765 Aktien. Das seien 59,92 Prozent des Kapitals von Lafuma, teilte die französische Finanzmarktaufsicht AMF am Dienstag mit.

Calida hatte im Rahmen eines öffentlichen Übernahmeangebots vom
27. Dezember bis zum 13. Januar 14 Euro je Aktie
offeriert. Eine zweite Kapitalerhöhung von Lafuma im Umfang von 10
Millionen Euro ist für den Frühling geplant.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.