Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Carmina Burana trifft auf Breakdance

Carl Orff's berühmtes Chorstück Carmina Burana kommt im Luzerner Zentrum Maihof zu einer ganz speziellen Aufführung. Verschiedene Chöre, Solomusiker und Tänzer spielen zusammen. Und dabei kommt die rhythmische Seite von Orff's Musik zum Zuge - mit Einlagen einer Breakdance-Truppe.

Chorprobe im Luzerner Zentrum Maihof.
Legende: Chorprobe im Luzerner Zentrum Maihof. SRF

Schon nur die Ausgangslage des Gesangs ist gross angelegt: Rund 250 Sängerinnen und Sänger des Händel-Chors Luzern, von Chören der Pädagogischen Hochschule und des Horwer Jugendchors Nha Fala bringen die Carmina Burana zum Klingen.

Für die Aufführung im Zentrum Maihof hat der Luzerner Tänzer und Choreograph Kurt Dreyer ausserdem eine Breakdance-Truppe aus Biel engagiert. Das passe sehr gut zusammen, sagt der musikalische Leiter des Spektakels, Pirmin Lang: «Orff ist ja nicht typisch klassische Musik. Denn Orff spielt in seiner Musik mit Elementen, wie sie der Pop heute auch verwendet: mit rhythmischen Pattern, die sich wiederholen. Und da ist die Verwandtschaft mit Breakdance absolut gegeben.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.