Demonstration vor Luzerner Regierungsgebäude

Der Luzerner Kantonsrat verhandelt am Dienstag an einer Sondersession das Sparpaket. Die Vorlage der Regierung will den Staatshaushalt um 194 Millionen Franken entlasten. Mehrere hundert Personen haben am Morgen vor dem Regierungsgebäude gegen das Sparpaket demonstriert.

Video «Luzern muss sparen» abspielen

Luzern muss sparen

3:31 min, aus Schweiz aktuell vom 4.11.2014

Der Luzerner Regierungsrat will vor allem bei den Ausgaben ansetzen, sieht aber auch mehr Einnahmen vor. Gesamthaft will die Regierung damit 194 Millioinen Franken einsparen. Umstritten sind vor allem die Sparmassnahmen in der Bildung und im Sozialwesen.

Behinderten-Organisationen riefen deshalb zur Demonstration vor dem Regierungsgebäude auf. Mehrere hundert Personen folgten am Dienstag Morgen diesem Aufruf. «Nicht bei den Schwächsten sparen», stand auf Transparenten. Auch Lehrerinnen und Lehrer nahmen an der Kundgebung teil, da auch bei der Bildung gespart werden soll.