Neugestaltung Reusszopf Luzern Der Reusszopf mausert sich zum lauschigen Naherholungsgebiet

Am Sonntag wird das neu gestaltete Areal beim Zusammenfluss von Kleiner Emme und Reuss in Luzern offiziell eröffnet.

Die Landschaft rund um den Reusszopf ist im Zusammenhang mit Hochwasserschutz-Massnahmen aufgewertet worden. Beim Zusammenfluss von Kleiner Emme und Reuss entstand Raum, in dem sich die Natur entfalten kann. Weiter südlich, am Ufer der Reuss, hat die Sommerbar Nordpol ihren Betrieb aufgenommen. Ausserdem gibt es Grill- und Picknickplätze, ein neuer Spielplatz und eine Liegewiese.

Das Gebiet soll vor allem für die Quartiere rund um den Seetalplatz als attraktives Naherholungsgebiet dienen. Es zieht jetzt bereits viele Leute an. Das Nebeneinander der verschiedenen Gruppen am Reusszopf sei bis jetzt gut gelungen, sagt Projektleiter Stefan Herfort. Wenn allerdings noch mehr Menschen dort verweilen, müsse man schauen, ob sich die Leute nicht in die Quere kommen.

«  Wir sind überrascht, wie gut der neue Reusszopf von den Leuten angenommen worden ist »

Stefan Herfort
Projektleiter, Umweltschutz Stadt Luzern

Am Sonntag wird der umgestaltete Reusszopf mit einem Fest und einer interkonfessionellen Zeremonie offiziell eröffnet.