Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Die Fachklasse Grafik stellt aus: Die Rössligasse 12 blüht

«Wachstum» ist das Motto der Ausstellung im Innenhof des Gebäudes an der Rössligasse 12 in Luzern; dementsprechend grün und lebendig ist der Innenhof gestaltet. Ob die Fachklasse Grafik Luzern das nächste Schuljahr noch erlebt, war vor einigen Monaten aber noch unklar.

Eigentlich hätte die Fachklasse Grafik Luzern per September ein neues Gebäude erhalten sollen in der Viscosistadt in Emmenbrücke. Somit hätte sie zusammen mit der Luzerner Hochschule für Design und Kunst den Standort gewechselt. Aber im letzten Herbst schlug der Regierungsrat vor, die Fachklasse Grafik wegzusparen.

«Der Schock war gross», sagt der Prorektor Matthias Hauser. «Schlussendlich hat uns dies aber auch stärker gemacht». Denn die Entrüstung der Bevölkerung war gross: 20'000 Unterschriften konnten dem Kantonsrat in Form einer Petition überreicht werden. Dieser sprach sich dann zu Gunsten der Fachklasse Grafik aus. Allerdings bleibt sie nun an ihrem alten Standort, an der Rössligasse 12 mitten in der Luzerner Altstadt. «Wir fühlen uns wohl hier», bekräftigt der Prorektor.

Vom Parterre bis zum Turm durchgestylt

Für die Jahresausstellung der Fachklassen wurde das Haus hübsch gemacht: In jedem Stockwerk wird Einblick geboten in die Arbeiten der Lernenden. Typografie, Grafik, Layout, Fotografieren - all dies gehört zur Ausbildung in Luzern, die sehr praktisch ausgelegt ist.

Zu sehen sind die Werke bis am Dienstag, 5. Juli. Danach sind Sommerferien - aber schon im nächsten September beginnen 30 neue kreative Köpfe ihre Ausbildung; die Fachklasse Grafik lebt weiter.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.