Klassische Musik Die Zuger Sinfonietta geht in die Schule

Während des Umbaus des Theaters Casino Zug muss die Zuger Sinfonietta auf andere Spiel- und Probeorte ausweichen. Das Zuger Profiorchester nutzt die Umbauzeit, um in Cham ein weiteres Standbein aufzubauen. Es spielt dort eine Konzertreihe und führt Proben durch für Schulklassen.

Die Schüler hören gespannt zu. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch wenn die meisten Chamer Oberstufenschüler auf ihren Handys kaum Klassik gespeichert haben, hören sie gespannt zu. SRF

Bei einem Besuch einer dieser Proben spielen 20 Musikerinnen und Musiker der Zuger Sinfonietta vor knapp 100 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Röhrliberg 2 in Cham.

Für die meisten der Jugendlichen im Publikum ist die klassische Musik eine völlig unbekannte Welt. Mit diesen Proben für Schulklassen will die Zuger Sinfonietta den Jugendlichen die klassische Musik näher bringen.

Begeisterung wecken

«Diese jungen Schülerinnen und Schüler sind einerseits unser zukünftiges Publikum. Andererseits geht es uns darum, die Jungen allgemein für unsere Musik zu begeistern. Konkret sollen sie sehen, was ein Profimusiker macht, wie eine Probe abläuft und dass es in Zug überhaupt Profimusiker gibt», sagt Simon Müller, Geschäftsführer der Zuger Sinfonietta.

Die Zuger Sinfonietta unter dem Chefdirigenten Daniel Huppert spielt insgesamt vier Konzerte im Lorzensaal in Cham, um das Zuger Profiorchester besser im Gebiet Ennetsee zu verankern. Das nächste Konzert findet am Sonntag 22. Januar statt.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr