Diskussion zur Verkehrsplanung in der Gemeinde Freienbach

Der Kanton Schwyz will zusammen mit der Bevölkerung die beste Linienführung für den «Zubringer Halten» entwickeln. Rund 130 Bürgerinnen und Bürger haben an einem ersten Gedankenaustausch in Pfäffikon teilgenommen.

Auf dem Kartenausschnitt ist der Zubringer Halten mit Vollanschluss eingezeichnet.  Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Verkehrsplanung in Freienbach beschäftigt die Bürger und Bürgerinnen und den Kanton Schwyz seit Jahren. zvg

Die konkrete Linienführung des Verkehrsprojektes in der Gemeinde Freienbach stand bei diesem ersten Treffen noch nicht im Mittelpunkt. Zunächst ging es darum, ein Stimmungsbild aufzunehmen. In einer Gruppenarbeit wurden die Anwesenden aufgefordert, zu erklären, was sie vom «Zubringer mit Vollanschluss Halten» erwarten und was ihnen an der Linienführung wichtig ist. Gemäss Mitteilung der Schwyzer Baudirektion wurde bezüglich der Streckenführung und der technischen Umsetzung mehrfach eine Tunnellösung genannt.

Weitere Veranstaltungen geplant

Die Voten der Teilnehmenden werden nun von den Planern ausgewertet. Aufgrund der neuen Erkenntnisse und der bereits erarbeiteten Grundlagen sollen mögliche Varianten der Linienführung konkretisiert werden. Diese stehen dann in einem weiteren Treffen Mitte März zur Diskussion.