Einmal das Lampenfieber auf der Bühne spüren

Das Luzerner Theater wird in der aktuellen Spielzeit 175 Jahre alt. An einem Tag der offenen Tür erfolgte der Startschuss ins Jubiläumsjahr. Am Theater an der Reuss, im Südpol, im UG und in den Theaterwerkstätten konnten die Besucherinnen und Besucher hinter die Kulissen des Theaters blicken.

An verschiedenen Festorten hatte das Publikum die Möglichkeit, die diversen Teams und Ensembles des Luzerner Theaters bei der Arbeit zu beobachten. So konnten die Besucherinnen und Besucher zum Beispiel bei einer Tanzprobe zusehen und gleich selber als Dirigent eine Probe einer Kleinformation des Luzerner Sinfonieorchesters leiten.

Im Theater an der Reuss gab es einen Einblick in die verschiedenen Ateliers von Kostüm, Maske und Requisite. Die Besucher spazierten auf der leeren Bühne im Theaterraum umher und konnten für einmal die Perspektive der Schauspieler einnehmen.

Beim Apéro vor dem Theater an der Reuss waren auch viele Vertreter aus Politik und Wirtschaft vor Ort. Stadtpräsident Stefan Roth war stolz auf die Verdienste des Luzerner Theaters: «Das Theater ist eine extrem wichtige Institution in der Stadt und hat eine grosse Ausstrahlung in die ganze Zentralschweiz.»

(Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr)