Frontalkollision im Gotthard-Strassentunnel fordert Todesopfer

Nach einem schweren Verkehrsunfall war am Dienstag der Gotthard-Strassentunnel bis 20:30 Uhr gesperrt. Ein Autofahrer geriet aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte er mit einem Lastwagen. Der Automobilist erlitt tödliche Verletzungen.

Ein völlig zerstörtes Auto im Gotthardtunnel. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Autofahrer dieses Wagens überlebte den Unfall nicht. ZVG

Der Automobilist wurde bei der Kollision tödlich verletzt. Die beiden Chauffeure des Sattelschleppers blieben unverletzt. Der Tunnel bleibe wegen Bergungsarbeiten bis mindesten 20 Uhr gesperrt, teilt die Urner Kantonspolizei mit. Bis dahin wird den Automobilisten dringend empfohlen, über die San-Bernardino-Route auszuweichen.

Im Einsatz stehen die Schadenwehr Gotthard, ein Ambulanzteam aus dem Kanton Tessin sowie die Staatsanwaltschaft Uri und die Kantonspolizei Uri.